Welche Tarotkarten?

    Aktueller Pfad: Tarot selber legen > Welche Tarotkarten?

    Wenn man sich selbst die Tarotkarten legen möchte steht man schon am Beginn vor einer Entscheidung: welche Tarotkarten soll ich kaufen?

    welche tarotkarten kaufen crowleyIch hatte im Laufe der Jahre vielleicht 5 verschiedene Tarotdecks. Am besten hat mir bisher das Crowley Tarot gefallen. Manche wenden ein, dass Aleister Crowley ein Schwarzmagier war und lehnen seine Karten ab. Diese Leute kenne die Hintergründe nicht, denn Crowley hat diese Karten nicht selbst gemacht, sondern die englische Malerin Frida Harris. Sie war zwar mit Crowley befreundet, jedoch kein Freund der schwarzen Magie. Sie rang Crowley ein Versprechen ab, dass er während sie die Tarotkarten malte, keine schwarze Magie betreiben dürfe. Frida Harris brauchte 5 Jahre, um alle 78 Karten zu malen.

    Hier einige Tarot Bestseller
     

    Mir gefällt an den Crowley Tarot Karten ihre Ausdrucksstärke. Ich kann deutlich spüren, worum es thematisch bei der Karte geht. Ihre starke Ausstrahlung und Eindeutigkeit macht mir zumindest die Deutung leicht. Als Kombination empfehle ich gerne das Set, Buch mit Karten von Gerd Ziegler. Die Texte sind sehr schön geschrieben und zeugen von einer lebensbejahenden Perspektive auf das Leben. Ich finde das wichtig, weil Tarot legen ist kein passiver Prozess, um lediglich Informationen abzugreifen. Es ist auch ein schöpferischer Prozess, der Dinge ins rollen bringt und zur Gestaltung beiträgt. Denn es ist immer der Geist, der alles hervorbringt. Da ist es wichtig, mit welchen Energien man sich umgibt. 

    "Tarot Spiegel der Seele", Buch mit Crowley Tarotkarten ansehen bzw. bestellen
     

    Andere Tarotdecks

    Es gibt unzählige Tarotkarten und einige sind im Laufe der Zeit sehr beliebt geworden. Hier einige interessante Alternativen

     

    ...